band
music
live
Presse
friends
guestbook
contact
english

Presse

Unglaubliches im Shuttle-Bus während der Shuttle-Nacht am 28. Oktober 2006

30.10.2006

Das hat Busfahrer Horst Moskwa in all seinen Dienstjahren nicht erlebt - der Shuttle-Bus der wupsi wurde von begeisterten Fans der Kölner Band "Backyard Poetry" gestürmt und gerockt. Eigentlich sollten die vier Musiker lediglich die Fahrgäste während der Tour zwischen den 10 Locations in Leverkusen-Wiesdorf und Opladen unterhalten und für Stimmung sorgen, doch was dann passierte, konnte keiner ahnen.


Viele der Fahrgäste blieben einfach ein, zwei oder drei Runden länger im Bus, tanzten und sangen lautstark mit. Die Band rund um Sänger und Gitarist Wolfgang A. Noethen war beeindruckt und spielte bis zum Ende der Shuttle-Nacht im Bus ihre Songs. Besondere Klänge zauberte Martina Trost mit ihrem Cello, das wunderbar mit dem Bass von Julia Büttgen und dem Schlagzeug von Dimitrios Karagiannis harmonierte. Alles in allem spielte Backyard Poetry ausgefeilte Live-Musik und kamen unbeschreiblich gut an. "Im nächsten Jahr können wir dann auch Eure Texte!", versprach eine junge Shuttle-Bus-Besucherin, "Ihr werdet doch wieder von der wuspi gebucht?" Insgesamt nutzten fast 300 Shuttle-Nacht-Besucher den wupsi-Shuttle-Bus um bequem von Wiesdorf nach Opladen zu kommen. Es wurden mehr als 800 Eintrittskarten verkauft und alles in allem war eine besonders gelungene Veranstaltung.

© 2006 Kraftverkehr Wupper-Sieg

Zum Original auf der "Wupsi-Homepage" geht es hier!


contactimpressum